Vinaora Nivo Slider 3.x

Aktuelles Oberleutnantsglied

Jahreshauptversammlung des Oberleutnantsgliedes

Jahreshauptversammlung des Oberleutnantsgliedes

Klaus Terporten bleibt für weitere drei Jahre Schriftführer

Am 28.10.2016 wurde das neue Vereinsjahr des Oberleutnantsgliedes mit der Jahreshauptversammlung eingeläutet. Nach einem gemeinsamen Essen konnte Zugführer Marc Adeneuer 43 Zugbrüder zum offiziellen Teil begrüßen. 23 Zugbrüder hatten sich entschuldigt. Nachdem man sich zum Totengedenken von den Plätzen erhoben hatte hielt Zugführer Marc Adeneuer in seiner Begrüßungsrede noch einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, bevor er das Wort an den Schriftführer Klaus Terporten übergab, der dann das vergangen Vereinsjahr detailliert Revue passieren ließ. Im Anschluss erstattete Kassierer Reiner Sander den Kassenbericht und stellte die Einnahmen und Ausgaben sowie den Kassenbestand dar. Die Kassenprüfer attestierten dem Kassierer eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung und somit wurde dem Kassierer und dem gesamten Zugbeirat einstimmig Entlastung erteilt.

Bei den anschießenden Wahlen ließ sich Klaus Terporten nicht lange feiern und wurde einstimmig als Schriftführer für weitere drei Jahre wiedergewählt. Auch die drei Beisitzer Frank Burow, Andreas Hänsch und Peter Krämer, sowie die Kassenprüfer Oliver Adenäuer und Gerd Reuter wurden einstimmig für ein Jahr im Amt bestätigt.

Nachdem man danach noch einige zuginterne Punkte abklären konnte, wurde der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung mit dem Lied des Oberleutnantsgliedes beendet, um dann den Abend, bei der einen oder anderen Flasche Wein bzw. Bier, gemeinsam ausklingen zu lassen.

557 Aufrufe

Familientag beim Oberleutnantsglied

Familientag beim Oberleutnantsglied

Mit dem Familientag am 16. Oktober stand der letzte Termin im Vereinsjahr an. Ganz im Zeichen der bereits in diesem Jahr abgehaltenen Olympiade und den Paralympics fand an diesem Tag mit den Winzerlympics der eigentliche sportliche Höhepunkt des Jahres statt. Das internationale Komitee der Winzerlympics, mit seinem Präsidenten Georg Appel, hat sich wieder einige sportliche Höhepunkte einfallen lassen. Unser Zugführer Marc Adeneuer hat den gesamten hoch motivierten Kader des Oberleutnantsgliedes, einschließlich Frauen und Kinder, zur Teilnahme gemeldet.

Treffpunkt war um 13:00 Uhr an der Ellig-Brücke in Ahrweiler, von der aus wir das gemeinsame Aufwärmtraining in Form eines Fußmarsches zur Adenbachhütte starteten. Dort angekommen mussten zuerst einmal die verbrauchten Kalorien an der Verpflegungsstation, mit Kaffee und Kuchen sowie einiger Gläser Wein und Bier, wieder aufgenommen werden. Nur so konnte die maximale Leistungsfähigkeit erreicht werden.

Nun startete der eigentliche sportliche Wettkampf, der moderne Winzer-Fünf-Kampf, bei dem sich die in Gruppen aufgeteilten Sportler in den Disziplinen "Rebpfosten schlagen", "Küfern", "Weinflaschenslalom", "Flaschen ver- und entkorken" sowie der "Blindweinverkostung" maßen. Nach dem das Schiedsgericht alle Ergebnisse ausgewertet hatte, wurden diese vom Präsidenten Georg Appel in seiner ureigensten Form zur Belustigung aller verkündet. Jedes Mitglied aus dem Siegerteam belohnte er mit einer Flasche Wein. Bei den Kindern waren alle Sieger und diese wurden mit einer Flasche Traubensaft sowie einer kleinen Tüte Schokolade belohnt.

Zur anschließenden Abschlussfeier wurde den Sportlern dann neben erfrischenden Getränken, auch gegrilltes Fleisch mit Bratkartoffeln, Salat und Dessert gereicht. Aufgrund der räumlichen Nähe zu Ahrweiler war die Feier als Open-End-Party geplante. Es dauerte noch bis in den späten Abend, bis alle Sportler den Heimweg angetreten hatten.


564 Aufrufe