Vinaora Nivo Slider 3.x

Aktuelles Bürgerschützen-Tambourcorps

Tambourcorps der Bürgerschützen ehrte Jubilare

Tambourcorps der Bürgerschützen ehrte Jubilare

Nachdem Jürgen Schmitz und Werner Schüller beim Festkommers der Ahrweiler Bürgerschützen die Jubiläums-Medaille, die Urkunde und einen Gutschein für ein Weinpräsent aus der Hand von Schützenkönig Wilhelm Busch erhalten hatten, folgte noch eine gesonderte Ehrung im Kreise der Spielkameraden in ihrem Schützenfest-Quartier bei der Familie Hoffmann. Zum 25-jährigen Jubiläum von Jürgen Schmitz gratulierte Kai Orth aus dem Zugbeirat im Namen aller Spielleute. Er wies darauf hin, dass er alle wichtigen Posten in den Tambourkorps der Ahrweiler Schützengesellschaften erreicht habe. So sei er seit Kindesbeinen mit der Spielmannsmusik eng verbunden. Angefangen habe er als Trommler bei der Aloisius-Jugend und war dort zuletzt Tambourmajor. Bei den Junggesellen war es ähnlich. Nach einer Zeit als Trommelspieler übernahm er auch dort die musikalische Führung als Tambourmajor. Auch bei den Bürgerschützen begann er vor 25 Jahren als Trommler und übernahm nach dem allzu frühen Tod von Bernd Sebastian den Tambourstock. Kai Ort stellte fest, dass er bisher als Einziger bei allen Ahrweiler Schützengesellschaften als Tambourmajor tätig war und ist.

Auch Werner Schüller wurde für seine langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Bei ihm lief das etwas anders. Er war zuerst Mitglied im Spielmannszug Ahrweiler. Die Junggesellen aus dem Spielmannszug stellten damals zum Schützenfest das Tambourcorps der Junggesellenschützen. Ab 1972 war er dort aktiv. Nach der Heirat wechselte er 1977 ins Bürgertambourcorps. So kann Werner Schüller auf eine 40-Jährige Mitgliedschaft bei den Bürgerschützen zurückblicken. Unter dem Tambourmajor Paul Knieps zählte das Tambourcorps bei seinem Eintritt nur zwölf Mitglieder. Im Laufe der Jahre ist die Mitgliederzahl auf die stolze Zahl von 38 gewachsen.

Seitens der Spielkameraden erhielt Jürgen Schmitz als Geschenk ein Aquarell vom Haus in der Niederhutstraße und Werner Schüller einen Gutschein.

Beide Jubilare dankten den Spielkameraden und wünschten sich weiter noch eine harmonische und schöne Zeit im Kreise der Spielleute, nach dem Motto: „ Einmal Spielmann, immer Spielmann."

Vitus Appel neuer König der Junggesellen
Schützenfest 2017